TAS-Mitgliederversammlung am 15. März 2019

 

Zur diesjährigen Mitgliederversammlung nahmen (wie in 2018) 30 stimmberechtigte Mitglieder teil. Bezogen auf die aktuelle Zahl von 168 Mitgliedern waren das aber leider nur 18% des Vereins gegenüber der 20%-Beteiligung in 2018 ! Allerdings nahmen in diesem Jahr immerhin fünf Damen teil, wogegen in 2018 nur eine Dame den Weg in die TAS-Hütte gefunden hatte! Vielleicht war der Grund die Neuwahl des Vorstands, der ja überwiegend mit Männern besetzt ist. Und diese tollen Kerle wollten die Damen vielleicht  wieder unbedingt in´s Amt wählen?

Erwähnenswert ist hier, dass die männlichen Vorstände in der TAT einstimmig von den anwesenden Damen wiedergewählt wurden. Aber im Konsens auch Julia, unsere beliebte Schriftführerin, die "nebenbei" sehr professionell arbeitet. Soviel Solidarität musste gezeigt werden!

In den Vorstandsberichten wurde hervor-gehoben, dass 2018 sportlich ähnlich erfolgreich war wie 2017, weil immerhin drei unserer Teams wiederum Meister in ihren Liegen wurden! Das waren die Herren I, die Herren II und die Herren 60! Aber auch für unsere Damen (Platz 4) und die Herren 30 (Platz 5) war´s eine gute Saison! Entsprechend gab´s für diese Ergebnisse grossen Beifall von allen Teilnehmern. Auch die finanzielle Situation des TAS kann sich sehen lassen: Wiederum konnte ein respektabler Gewinn den Rücklagen zugeführt werden! Diese nun noch vergrösserte Rücklage hätte schon im letzten Jahr gereicht, um die Plätze 3-5 zu sanieren. Das war aber nicht möglich, weil der langjährige Sanierungspartner an der weiteren Zusammenarbeit offensichtlich nicht mehr interessiert ist! Die Gewinnung eines neuen Partners läuft aber bereits.

Neben den anderen guten Nachrichten wurde noch über eine weitere berichtet: Mit nunmehr 37 Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren wächst der Anteil der jungen TASler ständig und beträgt aktuell 22% ! Gemäss Tagesordnung berichtete dann noch Marcel über die Finanzprüfung und empfahl der Versammlung die Entlastung des Vorstands. Auch der Haushaltsplan 2019 wurde beraten und genehmigt.

Alle weiteren Beschlüsse, Vorstandsentlastung, Neuwahl des Vorstands und Neuwahl des Finanzprüfungsausschusses erfolgten einstimmig! Da keine weiteren Beschluss-Anträge vorlagen erläuterte der Vorstand noch den Veranstaltungskalender, bedankte sich nochmals bei allen “Machern und Schaffern“, die sich auch ohne Ehrenämter für den TAS engagieren sowie bei den Versammlungsteilnehmern.

Die bedankten sich ihrerseits

mit einem kräftigen Beifall für die Arbeit des Vorstands !


E-Mail

Anfahrt