Herren 65 MSG

Liga

Herren 65 (4er)
Verbandsliga Gr. 114

Medenrunde 2023

12.07.2023  

MSG Steinfischbach/Wallraben. - MSG Pfungstadt 


 

Die Spielgemeinschaft der Herren 65 tat sich in der Begegnung beim Tabellendritten MSG Steinfischbach / Wallraben recht schwer. 


 

Wie gewohnt sicherte Heinrich Kobienia den ersten Punkt. Dem Gegner bleib am Ende nur das Staunen, wie schnell ihn der Pfungstädter zum Gratulieren Ans Netz geholt hatte. (6:0; 6:0). 


 

Nach knapp gewonnenen ersten Satz (7:6) führte Uwe Schwebke im zweiten Durchgang mit 4:1. Danach lief nichts mehr und der Satz ging mit 4:6 an den Gegner. Im Match-Tiebreak behielt der Pfungstädter die Nerven und sicherte deutlich mit 10:4 den zweiten Einzelpunkt.


 

Richard Westhäuser hatte schnell den wunden Punkt des Gegners erkannt. Mit starken Aufschlägen und vor allem druckvollen Vorhand-Slice-Schlägen in die Rückhandecke zwang er den Gastgeber in wieder zu Fehlern (6:2; 6:2).


 

Gerhard Pfeiffer stand im ersten Satz völlig neben sich und gab diesen mit 1:6 ab. In der Pause ging er in sich und fand im zweiten Durchgang zu seinem gewohnten Spiel (6:1). Gegen Endedes zweiten Satzes holte er sich im Bein eine leichte Zerrung, die ihn vorichtiger im Match-Tiebreak agieren ließ. Außerdem fehlte etwas das Glück, sodass die Gastgeber sich mit 10:8 doch noch einen Einzelpunkt sicherten.


 

 

Gewohnt siegessicher machte sich Jürgen Bang auf den Weg zu seinem Doppel. 


Beide Doppel gewann jeweils ihren ersten Satz - Kobienia / Kuna mit 6:1 an Position 1 und Westhäuser / Bang mit 6:4. Die zweiten Sätze gingen jeweils mit 4:6 an die Gastgeber. In beiden Match-Tiebreaks stand es zwischenzeitlich 3:6. Richard Westhäuser brachte dann mit starken Schlägen dem Umschwung zugunsten der Pfungstädter (10:6). Mit dem gleichen Stand ging erste Doppel verloren.

 

Mit dem 4:2-Erfolg blieben die Pfungstädter mit 13:1 Punkten bis zum Ende ungeschlagen. In die Hessenliga aufsteigen wird aber der TC Schönbach, der punktgleich aber das bessere Verhältnis bei den Match-Punkten aufweist (35:7 gegenüber 33:9 der Pfungstädter Spielgemeinschaft). 

 

 

Das Team in Steinfischbach. Herzlichen Glückwunsch zu der erfolgreichen Saison!!!


31.05.2023  

MSG Pfungstadt - MSG Dornheim/Klein-Gerau 

Mit einem deutlichen 5:1-Erfolg gegen die Gäste aus Dornheim/Klein-Gerau kamen die Herren 65 ihrem ersten Ziel, dem Nichtabstieg aus der Verbandsliga, einen großen Schritt näher. An Position 1 spielend sorgte Heinrich Kobienia mit einem 6:0 und 6:0 für eine schnelle Führung. Uwe Schwebke hatte im ersten Satz etwas zu kämpfen (7:5), entschied den zweiten dann deutlich mit 6:1 für sich. Auch Peter Kobiena war seinem Gegner spielerisch deutlich überlegen – 6:1 und 6:2. Auch Wolfgang Erbe schien nach seiner 5:2-Führung auf der Siegerstraße zu sein. Sein Gegner stellte aber erfolgreich sein Spiel um. Er griff immer wieder erfolgreich über die Rückhandseite an und gewann nach 5 Spielen in Folge auch noch den ersten Satz mit 7:5. Auch im zweiten Satz musste sich der Pfungstädter geschlagen geben (4:6). Nach dieser 3:1-Führung gewannen auch die beiden Doppel (Peter Kobienia/Zvonko Kuna – 7:5 und 6:4 sowie Wolfgang Ahlheim/Jürgen Bang 6:3 und 6:0) ihre Begegnungen. Die Pfungstädter gehören zu einer Gruppe von 4 Mannschaften, die mit jeweils 5:1 Punkten die Tabelle anführen. Ebenfalls dieser Gruppe gehört der TC Bürstadt an, der am 14.6. zu Gast auf der Anlage des TC Pfungstadt ist.